Ausgrenzung von Transsexuellen

Das freie Erfinden von Schreckensszenarien

Jene, die kei­ne Ruhe geben kön­nen, haben dabei ein neu­es Opfer gefun­den: Transsexuelle. (Bild: Tim Dominick /​AP)

Die Diskriminierung von Menschen, die von «gott­ge­woll­ten» Geschlechterrollen abwei­chen, kommt nun als Schutz der Religionsfreiheit daher. Das bringt eini­ge Gouverneure in den USA in ein Dilemma.

Beitrag Hier:

Wer gehofft hat­te, das Urteil des Supreme Court der USA zur gleich­ge­schlecht­li­chen Ehe wer­de einen Wiedergänger des Kulturkampfs end­lich zur ewi­gen Ruhe bet­ten, hat sich getäuscht. Der Kampf ums Geschlecht und die natür­li­chen, gott­ge­ge­be­nen oder in ande­rer Weise klar und rigid defi­nier­ten Verhaltensweisen ist so un tot wie zuvor. Er tritt nun ein­fach in ande­rer Gestalt auf.

Besucherzaehler

Ausgrenzung von Transsexuellen
Bewerte die­sen Artikel

Schreibe einen Kommentar