Homosexuelle Flüchtlinge leben in Sorge

In der Heimat wer­den sie wegen ihrer sexu­el­len Neigung ange­fein­det – hier auch: Schwule Flüchtlinge soll­ten eige­ne Unterkünfte bekom­men, fin­den Aktivisten. Ein Hilfsverein berich­tet von zuneh­men­den Anfragen.

Seit gut einem Jahr lebt Hamid in einer Flüchtlingsunterkunft im Rhein-Main-Gebiet.
Seit gut einem Jahr lebt Hamid in einer Flüchtlingsunterkunft im Rhein-​Main-​Gebiet.

Hamid wohnt seit gut einem Jahr gemein­sam mit rund 20 ande­ren Geflüchteten in einer Unterkunft im Rhein-​Main-​Gebiet. Das ist nicht immer ein­fach, wie er sagt: Einige sei­ner Mitbewohner mobb­ten ihn, weil er schwul ist. Wegen sei­nes Schwulseins ist der 20-​Jährige vor gut drei Jahren aus Afghanistan geflüch­tet. Hamid ist zudem trans­gen­der. In sei­nem Fall heißt das: Er schminkt sich und trägt Frauenkleider, wenn er Lust dazu hat und wenn er als Tänzerin auf­tritt.

Bei einem per­sön­li­chen Treffen erzählt Hamid offen, dass er in Kabul sein Geld damit ver­dient habe, auf Partys und Hochzeiten als Tänzerin auf­zu­tre­ten. “In Afghanistan fin­det man als Schwuler kei­ne nor­ma­le Arbeit”, sagt er. Hamid tanzt lei­den­schaft­lich ger­ne, doch sein Job als Tänzerin barg auch Gefahren. In der Regel waren nur Männer im Publikum, wie er berich­tet: “Nach mei­nen Auftritten hat mich oft min­des­tens einer gezwun­gen, mit ihm mit­zu­ge­hen. Manche haben mich dann ver­ge­wal­tigt.”

Quelle des Artikel: http://​hes​sen​schau​.de/​g​e​s​e​l​l​s​c​h​a​f​t​/​h​o​m​o​s​e​x​u​e​l​l​e​-​f​l​u​e​c​h​t​l​i​n​g​e​-​l​e​b​e​n​-​i​n​-​s​o​r​g​e​,​h​o​m​o​s​e​x​u​e​l​l​e​-​f​l​u​e​c​h​t​l​i​n​g​e​-​1​0​0​.​h​tml

Wie vie­le Menschen so wie Hamid wegen ihrer sexu­el­len Orientierung oder abwei­chen­den Geschlechtsidentität nach Deutschland geflüch­tet sind, ist unbe­kannt. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zählt nicht, wie vie­le Asylsuchende das als Fluchtgrund ange­ben. Hilfsorganisationen wie der Verein Rainbow Refugees Frankfurt schät­zen, dass rund zehn Prozent der regis­trier­ten Flüchtlinge homo- oder trans­se­xu­ell sind.

Besucherzaehler

Homosexuelle Flüchtlinge leben in Sorge
Bewerte die­sen Artikel

Schreibe einen Kommentar